iSANO Blog

Informationen auf einer Website zu lesen ist eine Sache. Ein Produkt aber wirklich „in Aktion“ zu erleben, ist wieder etwas anderes. Mit unserem iSANO-Blog zeigen wir deshalb, wie unsere Nährstoffriegel im Alltag Einsatz finden. Erfolgsgeschichten zufriedener Kunden, Interviews mit Ernährungs- oder Sportexperten, Tipps zur richtigen Ernährung oder Infos rund um die Themen Gesundheit, Essen und Wohlbefinden zeigen, wie vielfältig unser iSANO-Riegel einsetzbar ist und was er alles kann.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Gesund Essen im Büro: So klappt's

Nahrung gibt unserem Körper Energie und treibt uns an. Speziell im anspruchsvollen Arbeitsalltag ist es wichtig, auf ein ausgewogenes Mittagessen zu achten, die Reserven wieder aufzufüllen und somit auch den restlichen Tag über aktiv und leistungsfähig zu sein. Wie es dir leichter fällt, eine gesunde Ernährung auch im stressigen Büroalltag aufrecht zu halten, liest du im Artikel.

 

 

Wie sieht ein gesundes Mittagessen aus?

Wie bei der Ernährung allgemein sollte auch beim Mittagessen auf Ausgewogenheit und Vielseitigkeit geachtet werden. Ein reichhaltiges, gesundes Mittagessen setzt sich idealerweise aus mehreren Komponenten zusammen: frisches Gemüse oder Salat, fettarmes Fleisch, Fisch oder pflanzliche Proteine (z.B. Hülsenfrüchte) und komplexe Kohlenhydrate (beispielsweise Vollkornprodukte oder Quinoa). Fett sollte in Maßen konsumiert werden. Wichtig ist dabei, auf die Fettqualität zu achten: hochwertige pflanzliche Fette und Öle sind zu bevorzugen. Auch Zucker und Salz sollte nur sparsam verwendet werden. Vielfältige Kräuter oder Gewürze erleichtern es, Salz zu reduzieren. Für den süßen Hunger oder als Zwischensnack am Nachmittag eignen sich zum Beispiel Obst, Nüsse oder Naturjoghurt mit Haferflocken und Beeren.

Tipp: Genügend zu trinken gehört ebenfalls zu einer gesunden Ernährung. Empfohlen werden mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit – am besten Wasser oder ungesüßter Tee. [1]

 

Planung ist alles

In der Früh vor der Arbeit noch schnell eine gesunde Mahlzeit zu kochen, ist meist kaum möglich. Zum einen fehlt die Zeit, darüber hinaus wahrscheinlich auch die Zutaten. Im Büro erst etwas zuzubereiten scheitert meist ebenfalls an der Zeit, oft erlaubt auch die Infrastruktur keine ausgiebigen Kochpartien.

Hilfreich ist, sich bereits am Wochenende zu überlegen, was man die nächsten Tage essen möchte, einen Wocheneinkauf zu erledigen und so gut wie möglich vorzukochen bzw. vorzubereiten. Gemüse kann bereits kleingeschnitten werden, Salat gewaschen und Obst portioniert werden. Viele Gerichte lassen sich auch im Voraus zubereiten (Tipp: Suppen, Eintöpfe oder Currys schmecken nach dem Aufwärmen meist sogar noch besser, weil sich die Gewürze entfalten konnten). Portionen einzufrieren ist ebenfalls eine gute Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt ohne zu kochen ein gesundes Mittagessen zu zaubern.

Plane neben einer gesunden Mahlzeit in der Mittagspause auch Snacks für Vor- und Nachmittag ein. Zwischendurch meldet sich nämlich nur zu gerne der kleine Hunger. Am Arbeitsplatz spontan eine gesunde Zwischenmahlzeit aufzutreiben, ist oft schwierig. Wenn du Obst, Nüsse oder Gemüse zum Knabbern griffbereit hast, vermeidest du, in der Not auf Süßigkeiten zurückzugreifen.

Tipp: Für den Transport deiner vorbereiteten Speisen eignen sich leere Marmeladegläser ganz hervorragend – du musst nicht unbedingt in teure Jausenboxen investieren.

 

Gönn dir zu Mittag eine Pause

Gesetzlich vorgeschrieben ist sie ja, die Mittagspause. Viele erlauben sich im stressigen Arbeitsalltag aber nicht, diese auch wirklich abseits vom Schreibtisch zu verbringen. Dabei ist eine kurze Auszeit vom Büro mit frischer Luft und einem gesunden Mittagessen nicht nur gut für den Körper, sondern auch für die Konzentration und Leistungsfähigkeit.

Hastig vor dem PC zu essen, ist darüber hinaus alles andere als gesund. Ab und zu lässt es sich vielleicht nicht anders einrichten, generell sollte man sich für Mahlzeiten aber Zeit nehmen und sich bewusst aufs Essen konzentrieren. Der Magen dankt es einem, darüber hinaus stellt sich auch schneller ein Sättigungsgefühl ein, wenn man seinen Sinnen erlaubt, sich aufs Essen zu konzentrieren.

 

Planung ist nicht so deins? Du bist viel unterwegs und brauchst ein ausgewogenes Mittagessen, das keiner Vorbereitung bedarf? Entdecke den natürlichen Vollkostriegel von iSANO

 

[1] Die angeführten Empfehlungen basieren auf Richtlinien der Österreichischen Gesellschaft für Ernährung (www.oege.at).

 

 

Facebook Logo

© 2019 ISANO AG