iSANO Blog

Informationen auf einer Website zu lesen ist eine Sache. Ein Produkt aber wirklich „in Aktion“ zu erleben, ist wieder etwas anderes. Mit unserem iSANO-Blog zeigen wir deshalb, wie unsere Nährstoffriegel im Alltag Einsatz finden. Erfolgsgeschichten zufriedener Kunden, Interviews mit Ernährungs- oder Sportexperten, Tipps zur richtigen Ernährung oder Infos rund um die Themen Gesundheit, Essen und Wohlbefinden zeigen, wie vielfältig unser iSANO-Riegel einsetzbar ist und was er alles kann.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

So vermeidest du unliebsame Urlaubspfunde

„Ich habe im Urlaub mindestens fünf Kilo zugenommen“ – wer kennt diesen Satz nicht? Oftmals gönnt man sich im Urlaub die eine oder andere Portion mehr. Schnurstracks landet diese dann direkt irgendwo am Körper, meist auf den Hüften. Doch wie kann man diese zusätzlichen, unliebsamen Urlaubsmitbringsel vermeiden? Diese fünf Tipps helfen dir dabei:

 

 

Regionale Küche statt Burger und Co.

Sei offen für neue kulinarische Entdeckungen: Statt immer nach der nächsten internationalen Fast-Food-Kette Ausschau zu halten, lass dich auf etwas Neues ein. Probiere die landestypische Küche. Gerade am Meer gelegene Länder bieten eine große Auswahl an Speisen mit Fisch und Meeresfrüchten. Diese sind nicht nur lecker, sondern auch reich an Omega-3-Fettsäuren, welche sehr wertvoll für den Körper sind.

Nicht übertreiben am Buffet

Besonders bei all-inclusive-Angeboten ist es sehr verlockend, zu viel zu essen und zu trinken. Bei den meist reichhaltigen, opulenten Buffets ist die Gefahr sehr groß, dass eine Ladung zu viel auf dem Teller landet. Achte hier darauf, dass du nicht übertreibst und lieber kleine, überschaubare Portionen zum Tisch trägst. Oder du verwendest kleine statt große Teller, diese sind schneller voll und du isst automatisch weniger. Wenn du dann doch noch Hunger hast, kannst du jederzeit nochmal Nachschub holen.

Pack Reiseproviant ein

Bevor du eine Reise startest, solltest du an den passenden Reiseproviant denken: Egal ob mit Auto, Bus, Bahn oder Flugzeug, besonders bei längeren Anreisezeiten meldet sich irgendwann der Hunger. Sowohl im Speisewagen als auch auf Raststätten sind die Speisen und Getränke meist überteuert. Daher ist es ratsam, im Vorhinein mitzudenken und etwas einzupacken. Gute Beispiele dafür sind Nüsse, Reiswaffeln, verschiedene Trockenfrüchte, Sandwiches oder unsere iSANO-Nährstoffriegel. Am besten sind Snacks, die lange satt halten und unkompliziert zu essen sind. Doch Achtung bei der Auswahl, wenn du mit dem Flieger unterwegs bist: Erkundige dich zuerst, was bei deiner Fluggesellschaft alles erlaubt ist.

Wasser statt Limo und Co.

Viel trinken ist gesund. Besonders bei heißen Temperaturen ist es nötig, dass der Körper genügend Flüssigkeit bekommt. Doch achte bei der Wahl des Getränks auf den Inhalt. Greif lieber zur Wasserflasche als zu gezuckerten bzw. gesüßten Getränken. Limonaden, Eistees usw. sind unnötige Kalorienbomben. Wasser stillt den Durst und ist wichtig für unseren Organismus.

Urlaubs-Genuss statt Urlaubs-Frust

Urlaub genießen und sich Zeit nehmen lautet das Motto. Du hast Urlaub und kannst die Zeit genießen. Statt dir an der nächstbesten Gelegenheit, etwas Schnelles zu essen zu holen, such dir ein schönes Plätzchen und lass dich mit landestypischen Köstlichkeiten verwöhnen. Schalte ab, iss bewusst und lass dich auf interessante Gespräche mit deinen Freunden und deiner Familie ein. Wenn du dir Zeit lässt, kannst du besser auf deinen Körper hören und erkennst, wenn der Hunger gestillt ist. Außerdem verdaut es sich mit gutem Gewissen leichter.

Der neue iSANO Choco-Berry ist der perfekte Reisebegleiter für deinen nächsten Urlaub.

 

Facebook Logo

© 2019 ISANO AG